Google Ads AgenturIn unserem Google Ads Blog erfahren Sie alles Wissenswerte über Werbung bei Google und über Möglichkeiten, wie Google Ads Kampagnen optimiert werden können.

Egal ob Anzeigengestaltung, Auswahl von Keywords, Keywordoptionen, Anzeigenerweiterungen, Remarketing, Google Shopping, Google Grants für Hilfsorganisationen oder Performance-Analyse: hier erfahren Sie wertvolle Tipps und Tricks, wie Sie mehr aus ihren Google Ads Kampagnen rausholen.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und hoffentlich viele neue Erkenntnisse! 

 

GOOGLE ADS PERFORMANCE VERBESSERN

WAS IST GOOGLE ADS

ERWEITERTE TEXTANZEIGEN

GOOGLE GRANTS FÜR FUNDRAISING

DISPLAY NETZWERK ANZEIGEN

KEYWORDS OPTIMIEREN 

GOOGLE ADS ANZEIGEN OPTIMIEREN

GOOGLE ADS ANZEIGEN RICHTIG GESTALTEN

 

 

Wie funktioniert Google Ads?

Google Ads ist ein Tool, das Werbetreibenden vom Google-Konzern kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die einzigen Kosten, die sich für Werbetreibende ergeben, sind tatsächlich anfallende Klickkosten. Man bezahlt also nur wenn die eigene Anzeige auch geklickt wurde. Dieses Kostenmodell nennt sich im Englischen “Pay-per-click” und steht im Gegensatz zu Reichweiten-Kostenmodellen der klassischen Werbebranche.

Für E-Commerce-Treibende sind reale Besucher und daher Klicks das A und O, Reichweite spielt eher eine untergeordnete Rolle. Daher ist Google Ads auch so wichtig für unternehmerischen Erfolg im Internet. Mehr erfahren

 

Erweiterte Textanzeigen bei Google Ads

Dass Google mit seiner Suchmaschine sehr viel Gewinn macht, ist kein Geheimnis. Die vielen Klicks auf Milliarden von Werbeanzeigen generieren massenweise Umsatz für den US-Konzern. Als Cash-Cow des mittlerweile auch in anderen Branchen tätigen IT-Riesen liegt die Vermutung nahe, dass Google bei Google Ads durch die Neuerungen der letzten Jahre (Sitelinks, Callouts, Anzeigenlimitierung, usw.) den Kampf um die Anzeigenplätze bewusst anheizen möchte und somit die Klickpreise konsequent steigen lässt.

Daher überrascht es auch nicht weiter, dass Google seit Anfang August 2016 erweiterte Textanzeigen im Sortiment hat. Mehr erfahren

 

Google ADS als Fundraising-Instrument für NGOs

Hilfsorganisationen stehen alle vor dem gleichen Problem: wie können neue Spender generiert werden. Das Thema Fundraising ist für jede NGO essentiell, denn ohne Spendengelder können keine Projekte finanziert, Aktionen geplant oder Mitarbeiter in der Verwaltung bezahlt werden.

Im digitalen Zeitalter hat das Online Fundraising enorm an Bedeutung hinzugewonnen. Klassische Mailings bilden zwar meist noch das Gros an Spenden, sie reichen jedoch nicht mehr aus. Es müssen auch Online-Kampagnen durchgeführt werden, um insbesondere jüngeren Zielgruppen erreichen zu können. Das Suchmaschinenmarketing und insbesondere die Suchmaschinenwerbung (SEA) ist daher zum wichtigen Fundraising-Kanal für Hilfsorganisationen geworden. Mehr erfahren

 

Google Display-Netzwerk: immense Reichweite zum kleinen Preis

Das Google Display Netzwerk, auch GDN genannt, ist ein Netzwerk an Webseiten, die Google Ads Anzeigen in ihren Content integrieren hat. Mittels Google Adsense kann der Websiteinhaber für jeden Klick auf eine Google Ads Anzeige Einnahmen generieren.

Die Auswahl an Webseiten, die im Display-Netzwerk vorhanden, ist so divers wie umfangreich. Daher sind Kampagnen im Display-Netzwerk auch mit großer Vorsicht zu genießen, denn die Qualität der Webseite, auf der die Banner oder Textanzeigen erscheinen, lassen meistens zu wünschen übrig. Mehr erfahren

 

Alles rund um Google Ads Keywords

Grundlage einer erfolgreichen Google Ads Kampagne ist das Keyword. Das Schlüsselwort also. Der Suchende, der einen Suchbegriff in die Suchleiste von Google eingibt, gibt dem Werbetreibenden einen mehr oder weniger eindeutigen Hinweis darauf, wonach er gerade sucht. Jetzt kommt es nur noch darauf ein, dem suchenden User die passende Google Ads Anzeige zu zeigen. Mehr erfahren

 

Was macht erfolgreiche Google Ads Anzeigen aus?

Nachdem wir uns mit dem richtigen Einbuchen von Keywords beschäftigt haben, widmen wir uns nun dem zweiten wichtigen Schritt bei der Erstellung einer Anzeigengruppe in Google Ads. Denn zu jedem Keyword gehört natürlich auch eine Anzeige. Mindestens eine! Google empfiehlt mindestens drei Anzeigen pro Anzeigengruppe. Mehr erfahren

 

Anzeigenerweiterungen machen Ihre Anzeigen sichtbarer

Werbetreibende können Anzeigen, die aus 3 Titelzeilen mit jeweils 30 Zeichen, sowie aus 2 Beschreibungen mit jeweils 90 Zeichen bestehen. In Ihrem Google Ads Konto finden Sie ebenfalls einen Reiter namens Anzeigenerweiterungen. Es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, die Textanzeigen bei Google optisch zu vergrößern, durch das Hinzufügen von Anzeigenerweiterungen wie Sitelinks, Anruferweiterungen, Standorterweiterungen, Call-Outs, usw. Mehr erfahren