Google Ads Beratung

Google beherrscht seit Jahren den Suchmaschinenmarkt in Deutschland, Europa und vielen anderen Ländern der Welt. Für Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen online vermarkten möchten, ist es daher wichtig bei Google sichtbar zu sein. Denn über gute Rankings und starke Anzeigenpräsenz wird maßgeblich Website-Traffic generiert. Eine umfassende Google Ads Beratung kann dabei einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

Die Steuerung von Google Ads kann je nach Strategie und Unternehmenstyp sehr komplex sein. Unterschiedliche Anzeigentypen und eine Vielzahl an Ausrichtungseinstellungen sind für Laien nicht immer verständlich. Die meisten Unternehmen vertrauen daher auf eine professionelle Google Ads Betreuung durch Online Marketing Agenturen oder spezialisierte SEA-Berater.

Betreuung von Google Ads Kampagnen

Auch ich als Online Marketing Berater habe mich auf die Optimierung von Google Ads Kampagnen spezialisiert. Ich übernehme alle Aufgaben, die im Rahmen einer Google Ads Betreuung anfallen: 

  • Ersteinrichtung des Google Ads Kontos
  • Kampagnen-Setup mit Anzeigengruppen, Keywords und Anzeige
  • Einrichtung eines Conversion-Trackings (Käufe, Leads) über Google Analytics
  • Kontinuierliche Optimierung und Performance-Kontrolle gemäß Kundenvorgabe
  • Monatlicher Performance-Report

Kampagnenoptimierung über Google Ads

Bei der Optimierung von Google Ads Kampagnen arbeite ich selbstständig, stehe jedoch in regelmäßigem Austausch mit Ihnen. Dies gilt nicht nur für die Ausrichtung Ihrer Google Werbung, sondern auch für die Performance-Ziele und Rentabilität der Anzeigen. Mein Auftrag ist es, Ihre Kampagnen bestmöglich auszusteuern. 

Sogenannte Performance-Indikatoren (KPIs) helfen mir dabei, Ihr Google Ads Budget effizient zu investieren. Sie geben Kennzahlen wie Kosten pro Konversion (Cost per Order) oder Kosten pro Lead (Cost per Lead) vor. Somit bestimmen Sie, was der Verkauf eines Artikels oder ein generierter Lead an Werbekosten beanspruchen darf. 
 
Ist ein E-Commerce-Tracking mit Umsatzmessung implementiert, können Sie auch eine ROI-Vorgabe machen. Ich steuere dann Ihre Google Ads Anzeigen so aus, dass ein bestimmter Return on Invest bei Google Ads eingehalten wird.
 
Dies hat gegenüber einer CPO-Optimierung den Vorteil, dass unterschiedliche Produktpreise und  Warenkorbwerte berücksichtigt werden.

Google Shopping Kampagnen

Google bietet Betreibern von Online Shops die Möglichkeit ihr Produktsortiment mittels Google Shopping Anzeigen zu bewerben. Voraussetzung dafür ist die Anbindung an ein Google Merchant Center. Hierbei gilt: je detaillierter der Product-Feed, desto besser lassen sich die Shopping-Anzeigen optimieren.

Anzeigen aus Google Shopping Kampagnen werden mit Produktbildern, Preisangabe und Versandkosten in der Google-Suche dargestellt. Sie erscheinen über oder neben klassischen Textanzeigen, sowie in der Shopping-Suche.

Da sich das Kaufverhalten immer mehr in Richtung E-Commerce verschiebt, steigt auch das Suchvolumen über die Produktsuche  Jahr für Jahr an. Eine zeitaufwendige Optimierung der Shopping-Kampagnen mit  Gebotsmanagement (Bid-Management) und Suchbegriffsanalyse ist unerlässlich geworden, um einen gewissen Return zu erreichen.

Remarketing über Google Ads

Mit großer Wahrscheinlichkeit schalten auch Ihre Wettbewerber Google Ads Werbung. Daher ist es umso wichtiger, den Website-Besucher nicht gleich wieder zu verlieren.

Hierbei kommt das Remarketing oder Retargeting ins Spiel. Es dient dazu, Website-Besucher sowohl in der Google-Suche als auch im Display-Netzwerk erneut ansprechen.

Das Remarketing hat insbesondere im Bereich des Multi-Device-Marketings an Bedeutung gewonnen. Nutzer beginnen die Suche immer öfter auf dem Smartphone und schließen diese am PC ab.

Auch in der Google-Suche lässt sich das Remarketing hervorragend nutzen. Wiederkehrende Nutzer können hier gezielt mit Textanzeigen angesprochen werden. Ein Warenkorbabbrecher kann z.B. mit erhöhten Geboten verstärkt mit Anzeigen auf Top-Positionen angesprochen werden, damit er seinen begonnenen Kauf auch abschließt.

Display- und Youtube-Werbung

Zu guter Letzt übernehme ich auch den Aufbau und die Optimierung von Display- und Youtube-Kampagnen. Diese beiden Kampagnentypen eignen sich besonders gut zur Steigerung des Bekanntheitsgrades eines Unternehmens. 

Bei Branding-Zielen geht es darum Traffic über themenrelevante Websites zu generieren. Bei Youtube können Sie zum Beispiel Imagefilme oder Produktvideos bewerben.

Die Klicks im Display-Netzwerk sind im Vergleich zur Google-Suche deutlich günstiger. Jedoch bedarf es auch hier regelmäßiger Kontrolle und Optimierung. Somit wird sichergestellt, dass Ihre Banner nicht neben minderwertigem oder zweifelhaftem Content platziert werden oder Ihre Videos vor Image schädigenden Content erscheinen.